StartAuto und VerkehrArbeitgeber und Branchen 2023

Arbeitgeber und Branchen 2023

Arbeitgeber und Branchen 2023

Deutschlands beliebteste Arbeitgeber und Branchen 2023

Wer sind die besten Arbeitgeber Deutschlands? Und welche Branchen bevorzugen Arbeitnehmer:innen bei der Jobwahl? Das zeigen die Ergebnisse der Studie Randstad Employer Brand Research (https://www.randstad.de/hr-portal/employer-branding/employer-brand-research/laenderbericht/)- und legen zudem offen, was diese Unternehmen als Arbeitgeber so attraktiv macht.

Eschborn, Juni 2023. Besonders die Automobil-, die Automobilzuliefererbranche sowie Elektronik stehen bei deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern hoch im Kurs – das zeigt die aktuelle Randstad Employer Brand Research, bei der Anfang des Jahres mehr als 3.800 Beschäftigte zur Arbeitgeberattraktivität befragt wurden. Auf Platz 1 des jeweiligen Siegertreppchens dieser Top-3-Branchen stehen Audi, ZF Friedrichshafen und Siemens. Die Nummer 1 der Elektronikbranche – Siemens – ist zudem von den Befragten zum branchenübergreifenden Gesamtsieger 2023 gekürt worden.

Das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl der Branchengewinner ist in diesem Jahr die finanzielle Stabilität der Unternehmen. “Aber auch die Faktoren Gehalt, Arbeitsplatzsicherheit, Aufstiegsmöglichkeiten und nicht zuletzt ein guter Ruf spielten bei der Wahl eine große Rolle”, sagt Randstad Deutschland CEO Richard Jager. “Diese sehen die Befragten bei den Gewinnern erfüllt und haben sie damit zu den beliebtesten Arbeitgebern ihrer Branche in Deutschland gewählt. Gratulation!”

Die Top 3 der beliebtesten Branchen und Arbeitgeber Deutschlands 2023

Top 1 beliebteste Branche: Automobil
Platz 1 Audi
Platz 2 BMW
Platz 3 Daimler (Mercedes-Benz)

Top 2 beliebteste Branche: Automobilzulieferer
Platz 1 ZF Friedrichshafen
Platz 2 MAHLE
Platz 3 Magna

Top 3 beliebteste Branche: Elektronik
Platz 1 Siemens
Platz 2 Bosch
Platz 3 Infineon

Branchenübergreifender Gesamtsieger: Siemens

In den vergangenen zwei Jahren noch auf Platz 3 der beliebtesten Arbeitgeber gewählt, hat Siemens in diesem Jahr die Spitzenposition erobert. “Wir freuen uns sehr über den ersten Platz für Siemens in der Randstad Employer Brand Research 2023 und die positive Resonanz des externen Talentmarkts. Seit dem Relaunch unseres Employer Brandings im letzten Jahr arbeiten wir mit sehr viel Engagement und Leidenschaft daran, Talente in aller Welt für unser Technologie-Unternehmen zu begeistern. Wir sehen es als ein starkes, wertschätzendes Zeichen, dass unsere Employer Value Proposition und unsere Kampagne “Create a better #TomorrowWithUs” mit einer völlig neuen und frischen Anmutung so positiv wahrgenommen werden. Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir mit unserer Kampagne auf dem richtigen Weg sind, einen breiteren Talentkreis anzusprechen und vielfältige Teams bei Siemens an Bord zu holen”, so Stefanie Drerup, Head of Strategic Ecosystem Development and Employer Branding bei Siemens. Randstad Deutschland CEO Richard Jager ergänzt: “Dass Siemens in diesem Jahr den Spitzenplatz in unserem Ranking gewonnen hat, zeigt deutlich, wie sehr sich das bewusste Auseinandersetzen mit der eigenen Marke und eine klare Positionierung auszahlen. Wir gratulieren dem Unternehmen und vor allem dem engagierten Employer Branding Team herzlich!”

Was Arbeitgeber bieten sollen: Sicherheit, attraktives Gehalt und gute Arbeitsatmosphäre

Durch welche Faktoren überzeugen Unternehmen allgemein auf dem angespannten Arbeitsmarkt? Arbeitsplatzsicherheit und ein kompetitives Gehalt sind weiterhin die wichtigsten Auswahlkriterien für Arbeitnehmer:innen. Aber auch weicheren Faktoren wie einer angenehmen Arbeitsatmosphäre messen die Befragten der Randstad Employer Brand Research in diesem Jahr einen besonders hohen Stellenwert bei. Insgesamt bewerten 70% der befragten Arbeitnehmer:innen immaterielle Vorteile als wichtig oder sehr wichtig bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber. “Eine ausgewogene Work-Life-Balance mit der Möglichkeit auf Homeoffice oder mobiles Arbeiten sowie interessante Arbeitsinhalte werden zunehmend wichtiger für Arbeitnehmende”, erklärt Richard Jager. “Gleichzeitig hat aber auch die finanzielle Stabilität eines Unternehmens an Bedeutung gewonnen. Hier zeigt sich das gestiegene Sicherheitsbedürfnis von Beschäftigten angesichts der Krisenerfahrungen.”
Gleichzeitig zeigt die Studie eine deutliche Diskrepanz auf zwischen dem, was Beschäftigte wollen, und dem, was Arbeitgeber bieten. “Das betrifft vor allem die Faktoren Gehalt, Arbeitsatmosphäre und Weiterbildung”, so Jager. “Hier müssen sich Unternehmen besser aufstellen, wenn sie im Kampf um Talente oben mitspielen wollen.”

Über die Studie Randstad Employer Brand Research

Bei welchen Unternehmen wollen wir arbeiten – und warum? Das ermittelt die Studie Randstad Employer Brand Research (https://www.randstad.de/hr-portal/employer-branding/employer-brand-research/laenderbericht/), die von unabhängigen namhaften Instituten in 32 Ländern weltweit durchgeführt wird. Drei Elemente stehen dabei im Fokus: der Bekanntheitsgrad und die Attraktivität der abgefragten Unternehmen sowie die einzelnen Schlüsselfaktoren, die einen attraktiven Arbeitgeber ausmachen. In Deutschland wurden Anfang 2023 3.842 Arbeitnehmer:innen und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 64 Jahren in Online-Interviews befragt.

Randstad ist Deutschlands führender Personaldienstleister. Wir helfen Unternehmen und Arbeitnehmern dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen, indem wir unsere technologische Kompetenz mit unserem Gespür für Menschen verbinden. Wir nennen dieses Prinzip human forward. In der Randstad Gruppe Deutschland sind wir mit 47.350 Mitarbeitern und rund 530 Niederlassungen in 300 Städten ansässig. Unser Umsatzvolumen umfasst rund 2,014 Milliarden Euro (2022). Neben der klassischen Zeitarbeit zählen die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services zu unserem Portfolio. Wir schaffen als erfahrener und vertrauensvoller Partner passgenaue Personallösungen für unsere Kundenunternehmen. Unsere individuellen Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber machen uns auch für Fach- und Führungskräfte zu einem attraktiven Arbeitgeber und Dienstleister. Seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv, gehören wir mit der Randstad Gruppe Deutschland zur niederländischen Randstad N.V. Ein Gesamtumsatz von rund 27,6 Milliarden Euro (Jahr 2022), rund 662.200 Mitarbeiter im täglichen Einsatz und rund 4.900 Niederlassungen in 39 Märkten machen unseren internationalen Unternehmenskonzern zum größten Personaldienstleister weltweit. Zu unseren nationalen Zweigstellen gehören neben der Randstad Deutschland GmbH & Co KG außerdem die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. CEO ist Richard Jager.

Kontakt
Randstad Deutschland
Bettina Desch
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (0) 6196 – 408 1778
Web: http://www.randstad.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.


https://www.carpr.de/122589/arbeitgeber-und-branchen-2023/

Meist gelesen

spot_img